Sie befinden sich hier: Rathaus > Archiv

Archiv



<< zurück
15.7.2010

Karl Johann Schäfer seit mehr als 4 Jahrzehnten ehrenamtlich im Wallufer Ortsgericht tätig; auch sein Stellvertreter, Herr Karl-Heinz Sattler, bereits seit 25 Jahren im Amt

Gratulation und Übergabe der Jubiläumsurkunde im Rahmen einer Feierstunde im Wallufer Rathaus
 
Im Rahmen einer Feierstunde im Wallufer Rathaus erhielt der Ortsgerichtsvorsteher, Karl- Johann Schäfer, am heutigen Tage vom Vizepräsidenten des Amtsgerichtes Wiesbaden, Herrn Jürgen Fehr, die Jubiläumsurkunde anlässlich seines 40-jährigen Dienstjubiläums.

?Seit 40 Jahren sind Sie, sehr geehrter Herr Schäfer, im Ortsgericht in Walluf tätig. Seit vielen Jahren bekleiden Sie das Amt des Ortsgerichtsvorstehers. Zu Ihrem 40-jährigen Dienstjubiläum gratuliere ich Ihnen im Namen der Gemeinde Walluf und auch persönlich auf das Herzlichste. In diesen aufrichtigen Dank schließe ich auch ihre Ehefrau ausdrücklich mit ein. Sie, sehr geehrter Herr Schäfer, stellen seit 4 Jahrzehnten Ihr Wissen und Ihren Erfahrungsschatz für dieses Ehrenamt zur Verfügung und leisten somit einen wertvollen Beitrag für das Gemeinwesen?, so der Wallufer Bürgermeister Manfred Kohl bei seiner Gratulation.

Kohl erinnerte in diesem Zusammenhang an die Bedeutung der Ortsgerichte. Ortsgerichte, die es bundesweit nur im Bundesland Hessen gebe, seien nach seiner festen Überzeugung ein gelungenes Beispiel für eine bürgernahe Verwaltung. Ortsgerichte seien Ansprechpartner für viele persönliche Angelegenheiten. Mehr als 900 Ortsgerichte in Hessen würden Bürgerinnen und Bürgern, Behörden und Gerichten schnell und kostengünstig bei der Bewältigung vieler Problemsituationen helfen. Sei es bei der Beglaubigung von Unterschriften und Abschriften öffentlicher oder privater Urkunden, der Sicherung von Nachlässen, der Aufstellung von Nachlassinventaren oder der Schätzung von Grundstücken, die Ortsgerichte wären hier wichtige Ansprechpartner.

?Wenn man wie Sie, sehr geehrter Herr Schäfer, ein solch wichtiges Amt über einen so langen Zeitraum ausübt, so macht dies deutlich, dass Ihnen dieses Amt und die damit verbundene Arbeit trotz der vielen Jahre immer noch Freude macht und Sie auch nach 4 Jahrzehnten diese wichtige Aufgabe immer noch sehr engagiert und gerne ausüben?, so der Wallufer Bürgermeister.

Dies sei doch ein Grund weiterzumachen. Hierauf machte Kohl in Hinblick auf das Auslaufen der Amtszeit von Herrn Schäfer in diesem Jahr aufmerksam.

?In unserem Kreise befindet sich aber eine weitere Person, der ich heute ebenfalls sehr herzlich gratulieren möchte. Sie, lieber Herr Sattler, der stellvertretende Ortsgerichtsvorsteher, gehören dem Ortsgericht in diesem Jahr 25 Jahre an und begehen daher in diesem Jahr Ihr 25-jähriges Ortsgerichtsjubiläum.

Eine offizielle Urkunde für Ihr Dienstjubiläum gibt es heute leider nicht, da Sie ja lange Zeit im Bereich der Landesverwaltung tätig waren und hier schon Ihr 25-jähriges Dienstjubiläum begehen konnten. Für Ihr Wirken im Ortsgericht Walluf danke ich Ihnen im Namen der Gemeinde Walluf und auch persönlich sehr herzlich?, so Manfred Kohl bei seiner Gratulation.

25 Jahre Ortsgericht seien ein stolzes Jubiläum, das es besonders zu erwähnen und würdigen gelte. Seine ehrenamtliche Tätigkeit stelle Karl-Heinz Sattler in den Dienst der Allgemeinheit und unterstütze damit die bürgernahe Verwaltung. Da auch seine Amtszeit in diesem Jahr ende, würde Kohl sich wünschen, dass auch Herr Sattler gemeinsam mit Herrn Schäfer dem Ortsgericht Walluf auch weiterhin zur Verfügung stehe.

?Beiden Jubilaren möchte ich mit einem Rheingauer Blumenstrauß sehr herzlich für Ihre langjährige Arbeit und Ihre Verdienste um das Ortsgericht Walluf danken. Mit diesem aufrichtigen Dank verbinde ich alle unsere guten Wünsche für die weitere Zukunft. Wie bisher werden wir das Wallufer Ortsgericht gerne in seiner Arbeit unterstützen?, so der Wallufer Bürgermeister Manfred Kohl abschließend.


<< zurück