Sie befinden sich hier: Rathaus > Archiv

Archiv



<< zurück
17.1.2011

Metzgerei Gottron schließt nach über 61 Jahren

Bürgermeister Manfred Kohl bedankt sich für jahrelange Tätigkeit
ab 03. Februar geht der Betrieb weiter
 
"Ich bedauere es sehr, dass die Metzgerei Gottron ihr Geschäft am heutigen Tage schließt. Damit geht ein Stück Tradition und Ortsgeschichte verloren. Für die jahrelange engagierte Tätigkeit danke ich der Familie Gottron sehr herzlich", so der Wallufer Bürgermeister Manfred Kohl anlässlich seines Abschiedsbesuches mit dem Vorsitzenden der Gemeindevertretung, Franz Horne, in der Metzgerei Gottron.

Norbert Gottron habe nach dem Tode seines Vaters den Betrieb seiner Eltern, Else und Eduard, im Jahre 1987 übernommen und gehe nun mit seiner Frau Elfriede, die seit 42 Jahren im Betrieb gearbeitet hätte, in den wohlverdienten Ruhestand. In den langen Jahren des Betriebsbestehens wären es viele Stammkunden gewesen, die der Metzgerei die Treue gehalten hätten. Zu diesen Kunden habe nicht nur ein geschäftliches Verhältnis, sondern vielmehr ein ganz persönliches Verhältnis bestanden. Aber auch viele Winzer mit ihren Straußwirtschaften und Gutsschänken hätten über lange Jahre die Hausmacher Wurst bei Gottrons bezogen. Auch bei Veranstaltungen der Wallufer Vereine, bei der Kerb und anderen Festen, habe die Familie Gottron Bratwürste, Steaks und andere Leckereien geliefert. Der Familienbetrieb in der Mühlstraße habe eine lange Tradition. Mehr als 6 Jahrzehnte hätten die Familien Gottron diese Metzgerei erfolgreich betrieben.

Die Bemühungen um einen Nachfolger für dieses Fleischerfachgeschäft seien lange Zeit erfolglos geblieben. "Es sah fast schon so aus, dass es keine Nachfolge für Gottrons geben würde. Dies war sehr bedauerlich, zumal es in der Vergangenheit insgesamt 4 Metzgereien in Walluf gab. Natürlich hing dies mit der Marktsituation und dem Einkaufsverhalten vieler Kundinnen und Kunden zusammen", so Bürgermeister Manfred Kohl.

Bürgermeister Manfred Kohl konnte gleichzeitig auch eine erfreuliche Botschaft verkünden. "Der Familie Gottron ist es glücklicherweise doch noch gelungen, einen Nachfolger für die Metzgerei zu finden. Ab 03. Februar wird Herr Metzgermeister Bierod den Betrieb übernehmen", so Kohl.

Dies habe sich erst relativ kurzfristig ergeben. Er habe sich sehr darüber gefreut, dass die Suche nach einem Nachfolger doch noch erfolgreich war. Jetzt liege es an den Kundinnen und Kunden, dafür Sorge zu tragen, dass die Metzgerei auch unter neuer Leitung erfolgreich weitergeführt werden könne.

Manfred Kohl und Franz Horne bedankten sich bei der Familie Gottron mit einem Blumenstrauß und einem Weinpräsent für ihre langjährige Tätigkeit.

"Ihnen, lieber Herr Gottron, Ihrer Ehefrau und Ihrer Familie wünschen wir für die weitere persönliche Zukunft alles erdenklich Gute und bedanken uns sehr herzlich für ihre jahrelange, engagierte Tätigkeit", so Bürgermeister Manfred Kohl abschließend.


<< zurück




Impressum Datenschutzerklärung