Sie befinden sich hier: Rathaus > Archiv

Archiv



<< zurück
27.1.2011

Arbeiten im Rheingau-Taunus-Kreis? steht im Mittelpunkt des Fotowettbewerbes des Jahrbuches

Landrat Albers ruft zur Teilnahme am Wettbewerb auf
 
Die Redaktionskonferenz des Jahrbuches des Rheingau-Taunus-Kreises lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein, an dem jährlichen Fotowettbewerb teilzunehmen. Die besten der eingesandten Fotos werden in der neuen Auflage des beliebten Buches, dem Jahrbuch 2012 des Rheingau-Taunus-Kreises, veröffentlicht.
Wie Landrat Burkhard Albers erläutert, können alle Bürgerinnen und Bürger des Kreises an dem Fotowettbewerb teilnehmen. Für die aktuelle Ausschreibung wurde das Thema ?Arbeiten im Rheingau-Taunus-Kreis?, das auch gleichzeitig Themenschwerpunkt im Jahrbuch 2011 ist, ausgewählt. ?Bei der Auswahl der Motive ist der Phantasie keine Grenze gesetzt?, betont Landrat Albers. Hier bieten sich sicherlich zahlreiche Motive an. Am meisten Augenmerk verdient natürlich das Unverwechselbare, das Besondere, das für den Landkreis Typische. ?Es wäre schön, wenn erkennbar wäre, dass die Bilder im Kreisgebiet aufgenommen sind?, so die Redaktionskonferenz. Die Fotos (keine Dias) können schwarz-weiß oder farbig sein, im Format 13 x 18 cm, sie müssen sich als Druckvorlage eignen. Auch digitale Fotos (möglichst als jpeg- oder bmp-Datei) können verwendet werden. Pro Person können bis zu drei Aufnahmen eingereicht werden.
Der Einsendeschluss ist der 31. Mai 2011. Über die Auswahl wird dann eine Jury unter dem Vorsitz des Landrates entscheiden. Die Gewinner erhalten jeweils ein Veröffentlichungshonorar in Höhe von 25 Euro und je drei Belegexemplare des Jahrbuchs 2011.
Die Fotos sind einzusenden an die Pressestelle des Rheingau-Taunus-Kreises, Heimbacher Straße 7, 65307 Bad Schwalbach unter dem Stichwort - Jahrbuch -, E-Mail-Adresse: Jahrbuch@rheingau-taunus.de.
Mit dem Schwerpunktthema ?Arbeiten im Rheingau-Taunus-Kreis? des Jahrbuches 2011 hat die Redaktionskonferenz ein überaus aktuelles Thema auswählt. ?Wir haben viele positive Anmerkungen zu dem Buch erhalten?, freut sich Albers. Durch diese erfreuliche Resonanz werde klar: ?Das Jahrbuch wird gelesen.? Wer sich also noch ein Jahrbuch sichern will, sollte ein Exemplar im Buchhandel oder in der Pressestelle des Kreishauses erwerben.
?Die Meinung unserer Leserinnen und Leser und die Erwartung an das Jahrbuch sind uns für die Weiterentwicklung des Buches sehr wichtig?, so Landrat Albers. Deshalb steht auf der Homepage des Landkreises unter www.rheingau-taunus.de ein Fragebogen zur Verfügung. Das Ausfüllen dauert nur wenige Minuten und der Einsender nimmt zusätzlich an einer Verlosung teil.


<< zurück




Impressum Datenschutzerklärung