Sie befinden sich hier: Rathaus > Archiv

Archiv



<< zurück
29.2.2012

Flyer informiert über Regionalentwicklungsprozess im Rheingau

Wie funktioniert Regionalentwicklung? Warum findet Regionalentwicklung im Rheingau statt und wie können sich Bürgerinnen und Bürger daran beteiligen?
Antwort auf diese Fragen gibt ein 8-seitiger Flyer, den der Zweckverband Rheingau aufgelegt hat und der in den kommenden Tagen flächendeckend an die Haushalte im Rheingau verteilt werden wird.
 
Dieser Flyer, der mit finanzieller Förderung aus Mitteln der Regionalentwicklung erstellt wurde, gibt einen Überblick über Projekte in der Umsetzung und stellt exemplarisch drei abgeschlossene Maßnahmen kurz vor. Dabei handelt es sich sowohl um Projekte, bei denen den Zweckverband Rheingau als Projektträger fungiert als auch um Maßnahmen privater Träger.

Neben der Information über abgeschlossene und laufende Projekte möchte der Zweckverband mit diesem Flyer den im Rheingau wohnenden und lebenden Menschen aufzeigen, welche Möglichkeiten für jeden Einzelnen bestehen, sich in den Regionalentwicklungsprozess einbringen zu können. ?Das Engagement der Bürgerinnen und Bürger ist uns wichtig und auch notwendig, um den Regionalentwicklungsprozess weiterführen und die Region Rheingau zukunftsfähig machen zu können. Wir sind hier auf einem guten Weg?, so Verbandsvorsteher Manfred Kohl. Im Flyer werden ebenfalls die entsprechenden Kontaktadressen der am Regionalentwicklungsprozess beteiligten Gremien genannt, die bei der Entwicklung von Projektideen behilflich sind und die gerne über den Entwicklungsprozess informieren.

Die Basis des Regionalentwicklungsprozesses ist mit der Erstellung des Regionalen Entwicklungskonzeptes REK 2007 gelegt worden. Unter Einbeziehung verschiedener Akteure aus der Region wurde ein zukunftsfähiges Konzept für die Entwicklung des Rheingaus erarbeitet. Dieses Konzept diente zudem als Grundlage für den Antrag auf Fördermittel aus dem EU-Förderprogramm LEADER, in das der Rheingau für die Förderperiode 2007-2013 aufgenommen wurde. Durch die Aufnahme in dieses Programm konnten bisher Fördermittel in einer Größenordnung von 465.000 Euro für den Rheingau eingesetzt werden.


Download


<< zurück




Impressum Datenschutzerklärung