Sie befinden sich hier: Rathaus > Archiv

Archiv



<< zurück
1.4.2009

Fußweg durch das Paradies ist wieder geöffnet

Wichtiger Verbindungsweg zwischen Gemeindeteilen steht der Öffentlichkeit ab sofort wieder zur Verfügung
 
\"In Anbetracht der derzeitigen Witterung und im Hinblick auf die bevorstehenden Osterfeiertage haben wir den Fußweg durch das Paradies kurzfristig wieder geöffnet. Wir freuen uns, dass dieser für uns so wichtige Verbindungsweg endlich wieder genutzt werden kann\", so der Wallufer Bürgermeister Manfred Kohl.

Nachdem Einvernehmen mit allen Beteiligten hinsichtlich der erforderlichen Maßnahmen zur Wiederherstellung der Verkehrssicherheit des Fußweges im Rahmen des allgemeinen Lebensrisikos hergestellt werden konnte, seien diese auch zeitnah durch Fachunternehmen und in enger Abstimmung mit HessenForst und dem privaten Grundstückseigentümer durchgeführt worden. Allen Beteiligten sei es wichtig gewesen, dass diese Maßnahmen so zeitnah ausgeführt wurden, damit der Weg im Frühjahr der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht werden kann.

\"Auch nach Durchführung der Maßnahmen sind weiterhin regelmäßige Kontrollen erforderlich, um eine Verkehrssicherheit im Rahmen des allgemeinen Lebensrisikos erhalten zu können. Bei extremen Witterungslagen, wie Sturm und Starkregenniederschlägen, sollte der Weg allerdings auch künftig nicht genutzt werden. Hierauf werden wir auch mit entsprechenden Schildern aufmerksam machen, so Manfred Kohl.

Mit der Durchführung der Kontrollmaßnahmen, die in halbjährlichem Abstand stattfinden würden, sei HessenForst bereits beauftragt worden. Bei diesen Kontrollen wäre insbesondere auf Bäume oder Baumteile zu achten, von denen ggf. eine über dem üblichen Risiko bestehende Gefahr für Fußgänger auf dem o.a. Fußweg ausgehen könne.

\"Ich bin sehr froh, dass nach den langen Jahren, in denen der Fußweg durch das Paradies gesperrt bleiben musste, nunmehr die Wiedereröffnung des Weges erfolgen konnte. Hierüber werden sich unsere Bürgerinnen und Bürger und unsere Gäste sehr freuen. An dieser Stelle gilt mein ausdrücklicher Dank allen Beteiligten, die dieses Ziel mit gemeinsamen Anstrengungen erreicht haben\", so Bürgermeister Manfred Kohl abschließend.


<< zurück