Sie befinden sich hier: Rathaus > Archiv

Archiv



<< zurück
25.5.2009

Neues Spielgerät für Spielplatz Mohnweg

Spielschiff steht für Spielbetrieb zur Verfügung
 
\"In der vergangenen Woche wurde das vom Ausschuss für Jugend, Senioren, Sport und Soziales vorgeschlagene neue Spielgerät auf dem Spielplatz Mohnweg für den Spielbetrieb zur Verfügung gestellt. Wir freuen uns, dass wir mit diesem neuen Spielgerät unseren Kindern auch hier wieder ein attraktives Spielangebot machen können\", so der Wallufer Bürgermeister Manfred Kohl.

Im Rahmen einer Ortsbesichtigung der öffentlichen Spielplätze durch die Mitglieder des Fachausschusses sei dieses neue Spielgerät vorgeschlagen worden.

\"Die seit Jahren geübte Praxis einer jährlichen Besichtigung der Spielplätze hat sich bewährt. Die Mitglieder des Ausschusses können sich vor Ort ein unmittelbares Bild über den Zustand der Spielplätze machen und Vorschläge vom Ausschuss können unmittelbar aufgegriffen werden\", so der Wallufer Bürgermeister.

Insbesondere Sicherheitsbelange würden bei den gemeindlichen Spielplätzen einen sehr hohen Stellenwert einnehmen. Aus diesem Grunde fände eine jährliche Sicherheitsinspektion sämtlicher Spielplätze durch ein Fachbüro statt.

\"Die jährliche Sicherheitsinspektion gibt uns wertvolle Hinweise im Interesse unserer Kinder. Daneben werden die Spielplätze wöchentlich durch den gemeindlichen Bauhof kontrolliert\", so Manfred Kohl.

Nachdem im vergangenen Jahr auf dem Spielplatz im Mohnweg der vorgesehene Austausch der vorhandenen Turmrutsche aufgrund des unvorhergesehenen Austausches eines Spielgerätes auf dem Spielplatz Lilienweg zurückgestellt worden sei, sei nunmehr ein Spielschiff aufgestellt worden. Hierbei handele es sich um eine Barke mit Satteldach, einer Sitzbank, einem Steuerrad, einem Fernrohr und einer Flüstertüte. Mit diesem neuen Spielgerät würden alle erforderlichen Sicherheitsabstände zu den Randeinfassungen eingehalten.

Auch der Vorschlag des Fachausschusses die vorhandene Tisch- / Bankkombination zu entfernen, sei zwischenzeitlich umgesetzt worden. Dadurch hätte der Sandkastenbereich vergrößert werden können. In diesem Zusammenhang sei gleichzeitig die vorhandene Sandkasteneinfassung mit Recyclingelementen erneuert worden. Eine neue Bank mit Tisch parallel zum Sandbereich sei bestellt und werde zeitnah aufgestellt.

\"Wir freuen uns, dass dieser Spielplatz nun wieder für den Spielbetieb zur Verfügung steht. Wir sind bestrebt, auf den gemeindeeigenen Spielplätzen auch weiterhin unterschiedliche Spielangebote zu machen, um den Kindern ein breit gefächertes Angebot machen zu können. Für unterschiedliche Altersgruppen gibt es verschiedene Spielangebote. Auch bei eventuell in den nächsten Jahren anstehenden Umgestaltungsmaßnahmen von Spielplätzen werden wir dies berücksichtigen\", so Bürgermeister Manfred Kohl abschließend.


<< zurück