Sie befinden sich hier: Rathaus > Archiv

Archiv



<< zurück
09.4.2014

Pressemitteilung der Gemeinde Walluf

Übergabe einer Hochwasserpumpe für La Londer Feuerwehr im Rahmen des Helferfestes für die Hilfsmannschaft der Flutkatastrophe in La Londe
 
Im Rahmen eines Helferfestes für die Hilfsmannschaft bei der Unwetterkatastrophe in der südfranzösischen Partnergemeinde La Londe, zu dem das Deutsch-Französische Komitee (DFK) Walluf alle Helferinnen und Helfer eingeladen hatte, konnte Bürgermeister Manfred Kohl am Montagabend eine Tauchpumpe für die La Londer Feuerwehr aus den Händen von Herrn Michael Arnolds, dem Regionalleiter Süd der Firma Magirus und Herrn Simon Wuttke von der Firma Weinhold Feuerwehrbedarf entgegennehmen.

?Nach ihrer Rückkehr aus La Londe hatten die Einsatzkräfte darüber berichtet, dass die La Londer Feuerwehr für Unwettereinsätze technisch nur sehr unzureichend ausgestattet ist. Hieraus ist die Idee entstanden, der La Londer Feuerwehr eine Tauchpumpe zur Verfügung zu stellen, damit sie künftig für solche Einsätze besser gewappnet ist?, so der Wallufer Bürgermeister Manfred Kohl.

Mit einem Fachhändler sei zeitnah Kontakt aufgenommen worden. Dieser sei mit dem Pumpenhersteller, der Fa. Mast, in Verbindung. Von dort wäre die Pumpe zu einem Vorzugspreis an die Firma Magirus Brandschutztechnik verkauft worden. Über deren Bezirksvertretung, die Weinhold Feuerwehrbedarf GmbH, Heppenheim, sei die Pumpe jetzt nach Walluf gekommen. Die beteiligten Firmen Magirus und Weinhold hätten dabei die ungedeckten Kosten bis zum Restbetrag in Höhe von 800 Euro übernommen. Die Kosten für eine solche Pumpe beliefen sich auf rund 2.100 Euro. Der verbleibende Restbetrag sei über Spenden finanziert worden.

?Im Namen unserer südfranzösischen Freunde aus La Londe und im Namen der dortigen Feuerwehr bedanken wir uns sehr herzlich für diese hervorragende Idee. Über eine solche Hochwasserpumpe verfügte die Feuerwehr in la Londe bisher nicht.
Sie wird bei vergleichbaren Anlässen, wie im Januar sicherlich gute Dienste leisten?, so Manfred Kohl und die Vorsitzende des DFK Walluf, Christine Portz, bei der Übergabe der Pumpe im Rahmen des Helferfestes.

Die für den Einsatz in Frankreich mit anderen Anschlusstücken versehene Pumpe werde zeitnah an die La Londer Feuerwehr übergeben.

?Mit der Einladung zum heutigen Helferfest möchten wir uns bei allen Helferinnen und Helfern für ihre spontane Hilfsbereitschaft herzlich bedanken. Es war schon eine tolle und herausragende Leistung, die hier gezeigt worden ist. Dies ist ein sehr gutes Beispiel, dass unsere Verschwisterung auch nach fast 50 Jahren immer noch aktiv und lebendig ist. Dies stimmt zuversichtlich für die Fortbestand unserer Partnerschaft?, so Christine Portz weiter.

Auch Bürgermeister Kohl lobte die Einsatzbereitschaft der Hilfskräfte erneut. ?Innerhalb von wenigen Stunden wurde der Hilfskonvoi organisiert. Dies war schon etwas ganz Besonderes. Dafür danke ich allen sehr herzlich. Wir haben hier schon oft Erfahrungen mit Hochwasser und Überschwemmungen machen müssen. Aber das Unwetter in La Londe hatte völlig andere Dimensionen. Wir konnten mit unserer Erfahrung und unseren Gerätschaften wertvolle Hilfe leisten. Das ist insbesondere das Verdienst der 19 Helferinnen und Helfer, die sich auf den Weg nach La Londe gemacht haben. Dafür unser herzlicher und aufrichtiger Dank?, so Bürgermeister Manfred Kohl abschließend.


<< zurück




Impressum Datenschutzerklärung