Sie befinden sich hier: Rathaus > Archiv

Archiv



<< zurück
21.8.2014

Amtliche Bekanntmachung des Rheingau-Taunus-Kreises

Demografie-Preis 2014
Zur Anerkennung und Würdigung von Aktivitäten, Initiativen und Projekten, die den
demografischen Wandel aktiv mitgestalten, vergibt der Rheingau-Taunus-Kreis
jährlich eine Auszeichnung. Der Demografie-Preis 2014 wird zum Thema ?Wissen,
was zu tun ist ? wie es Betriebe schaffen, Arbeitswelten
generationenübergreifend zu gestalten? ausgelobt.
 
Der Begriff Demografischer Wandel beschreibt eine gesellschaftliche Entwicklung in
Deutschland: er führt zu einem höherem Durchschnittsalter und zu einer größeren
Vielfalt der Belegschaften im Hinblick auf Alter, Geschlecht und kulturelle Herkunft.
Der Preis wird an Firmen, Institutionen, Einrichtungen oder Betriebe vergeben, die
ihre Belegschaften/Mitarbeiterschaft generationenübergreifend verbinden und damit
einen Beitrag zur Gestaltung des demografischen Wandels leisten.
Im Rahmen des diesjährigen Demografie-Preises sollen Maßnahmen oder Aktivitäten
vorgeschlagen werden, in denen die Zusammenarbeit von Jung und Alt in Betrieben
gefördert wird, um so einerseits die Produktivität am Arbeitsplatz und andererseits
die Zufriedenheit der Mitarbeiter zu steigern.
Der Demografie-Preis 2014 soll Betriebe/Institutionen auszeichnen, die sich aktiv
der sich verändernden Arbeitswelt und dem gleichzeitig steigendem Bedarf an
Fachkräften stellen. Wie fördert man Mehr-Generationen-Teams am besten? Wie
bringt man die unterschiedlichen Potenziale erfolgreich zusammen, die miteinander
arbeiten und voneinander lernen? Welche Maßnahmen führen zu einem
generationenfreundlichen Arbeitsumfeld?
Der Preis ist mit insgesamt 3.000 Euro dotiert und wird wie folgt aufgeteilt:
1. Platz: 1.500 ?, 2. Platz: 1.000 ? und der 3. Platz erhält 500 ?.
Vorschlagsberechtigt sind alle Städte und Gemeinden des Rheingau-Taunus-
Kreises, sowie alle Betriebe, Unternehmen, Einrichtungen und Institutionen, die Ihren
Sitz im Rheingau-Taunus-Kreis haben.
Eigenbewerbungen sind in diesem Jahr ausdrücklich erwünscht. Über die
Preisvergabe entscheidet eine Jury, die sich wie folgt zusammen setzt: Landrat,
Kreistagsvorsitzender, jeweils ein Mitglied jeder Kreistagsfraktion und Mitglieder der
Lenkungsgruppe Demografie.
Schriftliche Vorschläge können bis zum 06.10.2014 beim Rheingau-Taunus-Kreis,
BB, Simone Witzel, Heimbacher Str. 7, 65307 Bad Schwalbach, eingereicht werden.
Bad Schwalbach, den 23.06.2014
Albers
Landrat des Rheingau-Taunus-Kreises


<< zurück




Impressum Datenschutzerklärung