Sie befinden sich hier: Rathaus > Archiv

Archiv



<< zurück
17.9.2014

Pressemitteilung der Gemeinde Walluf

Vorbereitungen für die Unterbringung der Asylbewerber laufen auf Hochtouren
Gemeinde Walluf hat Spendenkonto eingerichtet
 
"Die Vorbereitungen für die Unterbringung der Asylbewerberinnen und Asylbewerber, die nach derzeitigem Kenntnisstand in der ersten Oktoberwoche nach Walluf kommen sollen, laufen auf Hochtouren. Dank der enormen Unterstützung durch die Bevölkerung bei der Zurverfügungstellung von Hausrat und bei der Ausstattung der vorgesehenen Unterkünfte sind diese auch schon weit gediehen. Aber es ist noch viel zu tun", so der Wallufer Bürgermeister Manfred Kohl.

Ein besonderer Dank gelte erneut dem Ehepaar Renate und Robert Zentner, die sich dankenswerter Weise bereit erklärt hätten, die Koordination im Zusammenhang mit der Ausstattung der Unterkünfte zu übernehmen.

Zwischenzeitlich sei er mehrfach von Bürgerinnen und Bürgern darauf angesprochen worden, ob die Gemeinde nicht auch ein Spendenkonto einrichten könnte. "Viele möchten in dieser Situation helfen, können aber keine Sachspenden für die Ausstattung der Unterkünfte leisten. Deshalb ist die Frage mit der Einrichtung eines Spendenkontos an mich herangetragen worden", so Manfred Kohl.
In Absprache mit allen Beteiligten werde die Gemeinde diesem Wunsche gerne nachkommen.

"Trotz der Sachspendenbereitschaft, für die ich mich hier schon einmal ganz herzlich bedanken möchte, gibt es vieles, was für die Unterkünfte der Asylbewerber benötigt wird.

Unter den Konten der Gemeinde, Nassauische Sparkasse Walluf, IBAN: DE 45 5105 0015 0472 0000 04, BIC: NASSDE55XXX ,Wiesbadener Volksbank e.G., IBAN: DE26 5109 0000 0056 0151 08, BIC: WIBADE5WXXX Rheingauer Volksbank e.G., IBAN: DE24 5109 1500 0044 0022 05, BIC: GENODE51RGG Postbank, IBAN: DE34 5001 0060 0013 1806 08, BIC: PBNKDEFFXXX

nehmen wir gerne Geldspenden entgegen. Wir bitten darum, dabei das Stichwort "Asyl" anzugeben. Jede Spenderin und jeder Spender erhält auch eine Spendenbescheinigung. Wir bedanken uns bereits heute für die große Spendenbereitschaft zugunsten der Asylbewerber in der Gemeinde Walluf", so der Wallufer Bürgermeister Manfred Kohl abschließend.


<< zurück




Impressum Datenschutzerklärung