Sie befinden sich hier: Rathaus > Archiv

Archiv



<< zurück
22.4.2015

Pressedienst des Ministeriums des Innern für Sport und Infrastruktur

Schiersteiner Brücke
Fährbetrieb Walluf / Budenheim läuft wegen rückläufiger Nachfrage aus
 
Die Autofähre, die seit 19. Februar nach der Vollsperrung der Schiersteiner Brücke zwischen Budenheim und Walluf pendelt und zu einer Entlastung der Stausituation im Berufspendlerstrom beigetragen hat, wird mangels ausreichender Nachfrage bereits mit dem Betrieb am kommenden Freitag vorzeitig eingestellt. Dies teilte Infrastruktur-minister Roger Lewentz am Dienstag in Mainz mit.
Ursprünglich war geplant, die Fährverbindung bis zum 30. April aufrecht zu erhalten bleiben sollte, weil weitere Staus nicht ausgeschlossen werden konnten. Zwar hätten in den ersten Tagen noch 700, dann 500 und danach nur noch wenige Pkw die Fähre benutzt. ?Die Autofahrer nutzen inzwischen wohl überwiegend wieder die Schierstei-ner Brücke. Der Verkehr hat sich dort in den Hauptverkehrszeiten nach und nach wie-der den Umständen entsprechend normalisiert", so Lewentz.
Die Nutzung der Fähre sei in den letzten Tagen weit unterhalb der Wirtschaftlichkeit geblieben, dies sei dem Fährbetreiber, der mit zwei vollen Personal-Schichten und mit hohen Kosten für Betriebsdiesel kalkulieren müsse, nicht länger zumutbar.
In den vergangenen Wochen hatte die Fähre täglich bis zu 3000 Pkw zwischen Bu-denheim und Walluf übergesetzt und so vielen Berufspendlern Staus und Zeit gespart. Lewentz lobte die gute Zusammenarbeit des Fährunternehmens insbesondere auch mit den Gemeinden Budenheim und Walluf, die an den Anlegestellen die vorüberge-hende Zu- und Abfahrten für den Autoverkehr in kürzester Zeit unkompliziert und hilfsbereit eingerichtet hätten.
MINISTERIUM DES INNERN, FÜR SPORT UND INFRASTRUKTUR
Mainz, 21. April 2015
xxx /2015
Verantwortlich (i.S.d.P.)
Joachim Winkler
Pressesprecher
Telefon 06131 16-3460
joachim.winkler@isim.rlp.de
Marco Pecht
Pressesprecher
Telefon 06131 16-3813
marco.pecht@isim.rlp.de
Schillerplatz 3-5
55116 Mainz Pressestelle@isim.rlp.de
Telefon 06131 16-3220


<< zurück