Sie befinden sich hier: Rathaus > Archiv

Archiv



<< zurück
04.8.2015

Pressemitteilung der Gemeinde Walluf

Alternatives Regionalparkprojekt in Walluf

Gemeinde bittet Bürgerinnen und Bürger darum, sich zu diesem Projekt zu äussern und Vorschläge zu unterbreiten
 
" Im Rahmen der Diskussion um eine alternatives Regionalparkprojekt in Walluf hat der Verkehrs- und Gewerbeverein Walluf e.V. (VGV) einen Vorschlag erarbeitet. Diesr Vorschlag war auch Gegenstand der Beratung in der Sitzung der Gemeindevertretung vom 23.07.2015. Hier hat die Gemeindevertretung beschlossen, vor einer Abschließenden Entscheidung den Bürgerinnen und Bürgern Gelegenehit zu geben, sich zu diesem Vorschlag zu äussern oder aber auch andere Vorschläge für eine Projekt entlang der Regionalparkroute Leinpfad zu machen", so der Wallufer Bürgermeister Manfred Kohl.

Im Zusammenhang mit der Diskussion um das Regionalparkprojekt "Kanzel am Deich" habe sich die Gemeindevertretung mehrfach dafür ausgesprochen, ein Alternativprojekt zu entwickeln.

Dies habe der Wallufer Verkehrs- und Gewerbeverein aufgegriffen und nun einen alternativen Vorschlag erarbeitet. Seitens der Gemeindevertretung seien diese ehrenamtlichen Aktiviäten begrüßt wurde.

"Vor einer abschließenden Entscheidung über diesen Vorschlag möchte die Gemeindevertretung hierzu gerne die Meinung der Bürgerinnen und Bürgern zu diesem alternativen Vorschlag in Erfahrung bringen", so der Wallufer Bürgermeister weiter.

Bei dem Vorschlag des VGV handele sich um einen, im Verlängerung des "Alten Bock" gelegenen Bereiches, der umgestaltet werden solle.
Hier sei vorgeschlagen worden, , ein barrierefrei zugängliches Plateau anzulegen. Das Plateau solle mit Rosenpflanzbeeten eingefasst und als Gestaltungselemente mit einer Infotafel sowie einer Stele bestückt werden. Die heute schon vorhandene Bankkombination solle dabei wieder verwendet werden. Weiterhin solle dort ein Nachbau einre sogenannten "Neeh" aufgestellt werde. Dies sei ein Lastfährboot, das in der Vergangenheit übre lange Zeit hinweg eine große Bedeutung für die Rheinschifffahrt und den Fährbetrieb gehabt habe.

"Gestaltete Aufenthaltsbereiche direkt am Rhein sind sowohl für unsere Gäste, als auch für die hier lebenden Menschen von großem Interesse und werden gern genutzt. Dafür gibt es am Rhein schon viele gelungene Beispiele. Wir möchten gerne von den Walluferinnen und Wallufern wissen, wie Sie zu diesem Projektentwurf stehen, ob es noch interessante Ergänzungs- und Änderungsvorschläge gibt und sogar möglicherweise noch ganz neue Ideen und Projektvorschläge von Seiten der Bevölkerung an uns herangetragen werden", so Manfred Kol.


Hierzu hätten die Wallufer Bürgerinnen und Bürger bis zum 15. Oktober 2015 Gelegenheit.

" Wir würden uns sehr freuen, wenn konkrete Vorschläge hierzu gemacht werden, die n, dem Regionalparkgedanken "Der Landschaft einen Sinn. Den Sinnen eine Landschaft" und dem hochwertigen Ambiente der bisherigen Regionalparkaufenthalts- und Aussichtspunkten, Ruheecken und Skulpturen entsprechen.Sollten Sie also Komentare und Anmerkungen zum Projektentwurf des VGV oder eigene Ideen haben, so senden Sie diese bitte an die Gemeinde Walluf , gerne auch per Mail an info@walluf.de, so der Wallufer Bürgermeister Manfred Kohl abschließend.



download


<< zurück