Sie befinden sich hier: Rathaus > Archiv

Archiv



<< zurück
15.7.2016

Pressemitteilung der Gemeinde

Halbseitige Sperrung der Marktstraße in Oberwalluf und Sperrung des Bahnüberganges am Steinheimer Hof
 
„Aufgrund von Gasversorgungsarbeiten muss die Marktstraße im Gemeindeteil Oberwalluf im Bereich zwischen der Paradiesstraße und der Martinstraße in der Zeit vom 18.07.2016 bis 01.08.2016 halbseitig gesperrt werden. Zur Verkehrsregulierung wird in dieser Zeit eine Ampelanlage installiert“, so der Wallufer Bürgermeister Manfred Kohl.

Diese Arbeiten an der Gasleitung dienten nicht nur zur Versorgung eines bisher nicht an das Gasnetz angeschlossenen Grundstückes, sondern hierdurch werde auch ein Ringschluss der Gasleitungen im Gemeindeteil Oberwalluf hergestellt. Somit trage diese Maßnahme auch zur Sicherung der Gasversorgung in Oberwalluf bei.

Ganz bewusst, so der Wallufer Bürgermeister weiter, würden die Arbeiten in den Schulferien durchgeführt. Hierdurch würden die Behinderungen für die Bevölkerung im Gemeindeteil Oberwalluf und die Verkehrsteilnehmer so gering wie möglich gehalten.

„Bedauerlicherweise muss auch der Bahnübergang am Steinheimer Hof aufgrund dringender Bahnarbeiten in der Zeit vom 22.07.2016 bis 29.07.2016 voll gesperrt werden. Dies hat uns die Stadt Eltville am Rhein, in deren Hoheitsgebiet sich der Bahnübergang befindet, mitgeteilt“, so Manfred Kohl weiter.
Allerdings habe die Bahn der Stadt Eltville am Rhein bei der Erteilung der erforderlichen Genehmigung keinerlei zeitlichen Spielraum eingeräumt.

„Es ist schon mehr als bemerkenswert, wie rücksichtslos die Bahn ihre eigenen Maßnahmen ohne jegliche Abstimmung mit den betroffenen Kommunen durchzieht. Die Belange der Bürgerinnen und Bürger spielen bei der Bahn offenbar keine Rolle. Offensichtlich verstehen sich die Bahn und auch das Eisenbahnbundesamt noch immer nicht als ein an den Bedürfnissen der Menschen orientierter Dienstleister. Hier muss endlich ein Umdenken stattfinden. Es kann nicht sein, dass den betroffenen Kommunen nahezu keinerlei Möglichkeiten der Einflussnahme eingeräumt wird“, so der Wallufer Bürgermeister ärgerlich.

In diesem Zusammenhang erinnerte Kohl auch an die Baumaßnahmen der Bahn im Bereich des Bahnüberganges am Steinheimer Hof.

„Aufgestellte Zeitpläne wurden immer wieder über den Haufen geworfen und die Baumaßnahme dauerte wesentlich länger, als angekündigt. Zwangsläufig mussten mein Eltviller Kollege Patrick Kunkel und auch ich den Eindruck gewinnen, dass man die Belange der Kommunen nicht ernst nimmt und nach eigenen Vorstellungen arbeitet. Wir hatten eigentlich erwartet, dass man aus diesen Erfahrungen auf Seiten der Bahn etwas dazu lernen würde, aber die aktuelle Sperrung am Bahnübergang Steinheimer Hof hat uns wieder einmal eines Besseren belehrt. Für beide Maßnahmen, von denen die Gemeinde Walluf jeweils sehr kurzfristig unterrichtet wurde, bitten wir die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis“, so Bürgermeister Manfred Kohl abschließend.






<< zurück