Sie befinden sich hier: Rathaus > Archiv

Archiv



<< zurück
11.1.2017

"Vorsicht! Wachsamer Nachbar" - Informationsveranstaltungen für eine sichere Nachbarschaft

Nach den bereits im November letzten Jahres stattgefundenen Auftaktveranstaltungen für eine sichere Nachbarschaft starten nun im Januar dieses Jahres die drei Folgeveranstaltungen in Kiedrich, Eltville und Walluf.
 
Bei der jeweiligen Folgeveranstaltung soll zum einen ein Resümee aus der vorangegangenen Auftaktveranstaltung und deren Wirkung gezogen und zum anderen natürlich erneut über das Konzept "Vorsicht! Wachsamer Nachbar" sowie Eigentumssicherung gesprochen werden.
Von daher sind die Personen, die bereits an der Auftaktveranstaltung teilgenommen haben und darüber hinaus natürlich möglichst viele neue interessierte Einwohner herzlich eingeladen, an den Veranstaltungen teilzunehmen. Sie müssen sich nur ein wenig Zeit für den Besuch der Veranstaltung nehmen und investieren so in ihre Sicherheit. Werden Sie ein wachsamer Nachbar und helfen uns durch Ihre Hinweise und erhöhte Aufmerksamkeit Straftaten zu verhindern oder aufzuklären!
Die Mitarbeiter der Präventionsabteilung des Polizeipräsidiums Westhessen sowie der Dienststellenleiter der Polizeistation Eltville am Rhein, Herr Thomas Wichter, als auch die Bürgermeister der jeweiligen Gemeinde erklären ihnen an den jeweiligen Abenden, wie Sie ein wachsamer Nachbar werden und freuen sich mit Ihnen in Kontakt zu treten.
Termine für die Folgeveranstaltungen:
• Montag, 16.01.2017, 19:00 Uhr , Bürgerhaus Kiedrich, Hautvillers Platz 1, 65399 Kiedrich
• Donnerstag, 19.01.2017, 19:00 Uhr, Feuerwehrstützpunkt, Erbacher Straße 11, 65343 Eltville am Rhein
• Dienstag, 24.01.2017, 19:00 Uhr, Vereinshaus Niederwalluf, Rheinstraße 1, 65396 Niederwalluf
Um möglichst viele Personen anzusprechen und über die Veranstaltungen in Kenntnis zu setzen wird die Polizei zusammen mit Mitarbeitern des Ordnungsamtes der jeweiligen Kommunen mehrere Tausend informatorische Handzettel verteilen und Plakate aushängen. Darüber hinaus wird das Team soziale Medien des Polizeipräsidiums Westhessen die Verteilaktion der Handzettel und die Veranstaltungen auf Facebook und Twitter begleiten.


Flyer


<< zurück