Sie befinden sich hier: Rathaus > Archiv

Archiv



<< zurück
28.4.2010

Ehemaliger Hauptamtsleiter und Geschäftsführer verstorben

Gemeinde Walluf und Abfallverband Rheingau trauern um Albert Pohl
 
"?Mit großer Bestürzung hat uns die traurige Nachricht erreicht, dass Herr Albert Pohl im Alter von 62 Jahren verstorben ist. Der Tod macht die Familie und alle, die Albert Pohl kannten, sehr betroffen", so der Wallufer Bürgermeister Manfred Kohl.

Albert Pohl habe zum 01. Februar 1974 seinen Dienst bei der Gemeinde Walluf angetreten und habe hier unterschiedliche Aufgabenbereiche bis zu seinem vorzeitigen Ausscheiden mit Ablauf des 29. Februar 2008 innegehabt.

Wenn jemand wie Herr Albert Pohl 34 Jahre im Dienste eines Dienstherrn gestanden habe, so sei dies schon etwas sehr Beachtliches und Besonderes.

Bei Aufnahme seiner Tätigkeit bei der Gemeinde Walluf sei ihm zunächst die Leitung des Ordnungsamtes übertragen worden.

Aufgrund seiner Aufgeschlossenheit und seines verbindlichen Umgangs habe Albert Pohl sehr schnell den Kontakt zur Wallufer Bevölkerung gefunden und dabei das notwendige Fingerspitzengefühl, aber auch das notwendige Durchsetzungsvermögen gezeigt. Zu seinem Aufgabengebiet gehörten in dieser Zeit auch die Feuerwehrangelegenheiten. Im Kreise der Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilungen genoss er Anerkennung und Wertschätzung. ?So wurde Albert Pohl im Herbst 1996 zum Ehrenkommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Niederwalluf ernannt?, so Bürgermeister Kohl.

Nach der Bürgermeisterwahl im Jahre 1996 sei Herrn Pohl im Oktober 1996 die Leitung des Haupt- und Rechtsamtes übertragen worden.

Durch seinen persönlichen Einsatz und seine verbindliche Art gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern habe er sich schnell Ansehen, Respekt und Beliebtheit erworben und so mit dazu beigetragen, die Gemeindeverwaltung als bürgernahe und bürgerfreundliche Einrichtung darzustellen und zu entwickeln.

In den mehr als drei Jahrzehnten, in denen Albert Pohl im Dienst der Gemeinde Walluf stand, habe sich natürlich sehr vieles ereignet. In dieser Zeit habe er mit insgesamt 6 Bürgermeistern erfolgreich zusammengearbeitet.

Außer seiner Tätigkeit als Leiter des Hauptamtes sei Albert Pohl über viele Jahre Schriftführer der Gemeindevertretung gewesen.

Darüber hinaus sei Albert Pohl auch im Müllabfuhrzweckverband und späteren Abfallverband Rheingau in der Geschäftsführung tätig gewesen. Ab dem 1.1.1985 zunächst stellvertretender Geschäftsführer und ab dem 1.1.2001 bis zum 30.11.2007 Geschäftsführer des Abfallverbandes Rheingau. Die Einführung der Biotonne und des Identsystems habe er in diesen Jahren aktiv mitgestaltet.

Im Frühjahr des Jahres 2007 sei er schwer erkrankt. Diese schwere Erkrankung habe dazu geführt, dass er vor mehr als zwei Jahren vorzeitig in den Ruhestand versetzt worden sei.

Leider sei es Herrn Albert Pohl nicht vergönnt gewesen, seinen wohlverdienten Ruhestand ausgiebig genießen zu können. Immer wieder hätte er gesundheitliche Rückschläge verkraften müssen. Der plötzliche und unerwartete Tod von Albert Pohl mache betroffen und traurig.

"In diesen schweren Stunden gelten unser Mitgefühl und unsere Gedanken seiner Ehefrau und seinen Angehörigen. Alle, die ihn gekannt und geschätzt haben, werden Herrn Albert Pohl ein ehrendes Andenken bewahren", so der Wallufer Bürgermeister Manfred Kohl abschließend.


<< zurück