„Stop-and-go“ mit KARL, dem Spätlesereiter

Ampeln sind im Rheingau recht spärlich gesät, doch in der Gemeinde Walluf gibt es gleich zwei davon: Zwei Fußgängerampeln in der Hauptstraße - an der ÖPNV-Haltestelle „Kirchgasse“ sowie etwas weiter nördlich am Johannisbrunnen - erleichtern das Überqueren dieser Hauptverkehrsader.

Am 5. Oktober 2022 werden beide Signalanlagen zu KARL-Ampeln. Von da an werden Passanten hier von der weltbekannten Rheingauer Comicfigur zum Warten und Gehen aufgefordert, dann weist „Karl, der Spätlesereiter“, der Ende der 1980er Jahre der Feder des Ur-Wallufer Künstlers Michael Apitz entsprang, als leuchtende Silhouette in Rot und Grün den sicheren Weg über die Hauptstraße in Walluf.


Die KARL-Ampelmännchen