Startseite



Liebe Wallufer Bürgerinnen und Bürger, 

um bei Ihrem Besuch im Rathaus Wartezeiten zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, vorab ONLINE einen TERMIN zu buchen.
Zudem bieten wir dienstags und donnerstags von 8:30-12:00 Uhr eine offene Sprechstunde ohne Termin an. 

Einige Verwaltungsdienstleistungen können Sie auch bereits online erledigen, ohne dafür bei uns vorbeikommen zu müssen. Besuchen Sie unser DIGITALES RATHAUS und schauen Sie, ob Ihr Anliegen dabei ist. Vielen Dank!



       Weitere Informationen
       im Menüpunkt
       Kindergärten 
       sowie unter
       Aktuelles.




Cool-tur - Kultur für Kinder (und Eltern) in Walluf

Unsere Veranstaltungsreihe Cool-tur steht 2024 unter dem Motto „Theater“.
Ein vielfältiges Programm zur kulturellen Bildung mit Spaß wartet darauf, erlebt zu werden!

Neugierig geworden?
 Hier geht's zur PRESSEMITTEILUNG und zum INFO-FLYER

Sie möchten Cool-tur unterstützen?  Wunderbar! 
Nehmen Sie KONTAKT mit uns auf: cool-tur@walluf.de.


Ehrenamtliche Unterstützung gesucht

Wir suchen weiterhin Ehrenamtliche, die dabei helfen möchten, geflüchtete Personen, die bei uns in Walluf ankommen, zu unterstützen. Dabei handelt es sich um ganz allgemeine Hilfestellung bei Alltagsaufgaben
Zum Beispiel Unterstützung bei der ersten Orientierung in Walluf, das Aufzeigen von Einkaufsmöglichkeiten und Arztpraxen, Kontaktaufnahme mit Ärzten oder Begleitung bei Behördengängen.

Wer hier unterstützend tätig sein möchte, wird gebeten, sich mit der Gemeinde Walluf in Verbindung zu setzen. 
Unter www.integration-rtk.de/formulare/walluf gibt es ein Online-Formular zur Kontaktaufnahme. Das Formular kann aber auch HIER heruntergeladen und in Papierform im Rathaus (z.Hd. Frau Schläger) abgegeben werden.
Vielen Dank allen, die helfen und unterstützen möchten! Nur gemeinsam können wir die Herausforderungen unserer Zeit meistern.

24. Februar 2024 - ein trauriger Tag: zwei Jahre Krieg in der Ukraine
Zum Jahrestag des Kriegsbeginns gedenkt Walluf den Opfern der Auseinandersetzungen


Die Gemeinde Walluf und die Stadt Eltville laden zu einer gemeinsamen Mahnwache ein: 

Samstag, 24. Februar 2024 um 14:00 Uhr auf dem Bischof-Kilian-Platz in Eltville

Alle Bürgerinnen und Bürger sind dazu aufgerufen, an der Mahnwache in Eltville teilzunehmen, um ihre Solidarität
mit dem ukrainischen Volk zu bekunden.    
#WallufSchweigtNicht #EltvilleSchweigtNicht



AKTUELLES


 VERANSTALTUNGEN


23. März - 20:30 Uhr - EARTH HOUR

Deine Stunde für die Erde

Machen auch Sie mit! Schalten Sie am 23. März um 20.30 Uhr für 60 Minuten das Licht aus 
und setzen Sie so ein Zeichen für mehr Klimaschutz.

60 Minuten Dunkelheit - damit anderen ein Licht aufgeht.

Schnipp, schnapp, Äste ab

Bis Ende Februar noch an den Heckenrückschnitt denken

Um einen Heckenüberwuchs vom privaten Grundstück auf Gehwege und in Straßenkreuzungen zu vermeiden, bitte noch vor der Vogelbrutzeit (1. März bis 30. September) zur Heckenschere greifenVielen Dank!


WALLUF 2024

Den Veranstaltungskalender WALLUF 2024 mit Platz für weitere Eintragungen - im A4-Format, für Schreibtisch oder Pinwand etc. - gibt es an der Bürgerinfo. Und hier als PDF zum Ausdrucken:

Programmheft 2024

Das Jugendbildungswerk Rheingau-Taunus-Kreis hat sein Programm 2024 veröffentlicht. Die Bandbreite reicht von sportlichen Aktivitäten über kreative Angebote bis hin zu Abenteuern und Touren. Weitere Infos gibt es HIER.

Aktion Heimat shoppen

Die bundesweite IHK-Aktion Heimat shoppen ist eine Imagekampagne sowohl für den stationären Einzelhandel als auch für Dienstleister und Gastronomen und findet am 13.+14. September 2024 statt. Wallufer Betriebe, die an der Aktion teilnehmen möchten, werden gebeten, sich bis 14. März 2024 unter info@walluf.de zu melden.



HERZLICH WILLKOMMEN in der Gemeinde Walluf


child-3281615_1920.jpg

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
sehr verehrte Gäste,

im Namen des Gemeindevorstandes und der Verwaltung, aber auch ganz persönlich, begrüße ich Sie in unserem schönen Walluf. Seien Sie herzlich in der ältesten Weinbaugemeinde des Rheingaus willkommen.

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen einige wissenswerte und nützliche Informationen über unsere Gemeinde Walluf, die im Jahre 1971 aus den ehemals selbständigen Gemeinden Niederwalluf und Oberwalluf gebildet wurde, geben. Gleichzeitig möchten wir Ihnen unser Walluf kurz vorstellen, um Ihnen das Kennenlernen unseres Weindorfes und Wirtschafsstandortes etwas zu erleichtern.

Wir hoffen, dass Sie sich in unserer Gemeinde wohlfühlen, sei es als Neubürger oder als Besucher und Gast, der gerne nach Walluf gekommen ist, ungern wieder abreist und deshalb vielleicht schon jetzt einen erneuten Besuch plant.

Allen (Neu-) Bürgerinnen und Bürgern können die gegebenen Informationen zur Orientierung dienen, denn sie enthalten eine Reihe von wichtigen Daten und Fakten über die Gemeinde und ihre Verwaltung. Auch auf die vielfältigen Angebote unserer aktiven örtlichen Vereine wird hingewiesen. Diese würden sich über Ihre rege Beteiligung am Vereinsleben sicherlich freuen. Mit diesen Informationen werden Sie sich hoffentlich schon bald in Ihrem Wohnort heimisch fühlen und gerne hier leben.

Wir hoffen, auf diese Weise mithelfen zu können, Kontakte zu knüpfen, Freunde zu gewinnen und überhaupt Ihr Interesse am vielfältigen Leben in unserer Gemeinde zu wecken. Walluf als Pforte zum Rheingau ist bekannt für seinen hohen Wohn- und Freizeitwert; unseren Bürgerinnen und Bürgern und unseren Gästen bietet Walluf eine angemessene Infrastruktur sowie ein vielfältiges und ständig wachsendes Freizeitangebot der sporttreibenden und kulturellen Vereine. Ebenso laden eine gepflegte Gastronomie, ausgezeichnete Straußwirtschaften und gemütliche Gutsausschänken zum Verweilen ein.

Gerne beraten Sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rathaus-Teams und ich als Ihr  Bürgermeister in weiteren Einzelfragen. Für Ihre Anregungen, Wünsche und auch Ihre Kritik haben wir ein offenes Ohr. Ich würde mich freuen, wenn Sie dieses Angebot schon bald aufgreifen.

Bis bald in unserem Walluf.

Mit freundlichen Grüßen aus dem Rathaus
Ihr
Nikolaos Stavridis, Bürgermeister